Unser Engagement.

Jeder zweite Hausarzt, jede zweite Hausärztin im Kanton Bern wird in den nächsten zehn Jahren in den Ruhestand gehen. Viele davon – gerade in den ländlichen Gebieten – finden kaum Nachfolger. Mit Ihrem Engagement will HaSt gegensteuern.

Hausarztmedizin ist die Basis der Gesundheitsversorgung.

Die Spezialisten der Grundversorgung sorgen sich um den ganzen Menschen. Sie sind die kompetenten Ansprechpartner für viele Patientenanliegen. Die moderne Medizin wird immer komplexer, der Hausarzt als Generalist, die Hausärztin als Generalistin, behält den Durchblick. Die Hausarzt-Medizin ist unverzichtbar für den einzelnen Patienten, für die lokale Bevölkerung und die medizinische Versorgung insgesamt – aber sie braucht Ihre Unterstützung.

Der Stiftungsrat.

Erfahren, engagiert, vernetzt: Der Stiftungsrat vereint vielseitige Kompetenzen, die über die Hausarzt-Medizin hinausgehen.

Stiftungsurkunde lesen

Dr. med. Thomas Heuberger
Präsident des Stiftungsrates
 

Dr. med. Marcus Grossenbacher
Kassier, Hausarzt mit eigener Praxis

Dr. med. Andreas Rothenbühler
Ehemaliger Leiter des Berner Instituts für Hausarztmedizin BIHAM
 

Dr. iur Markus Meyer, Rechtsanwalt
unabhängiger Verwaltungsrat mit diversen Mandaten

Déborah Carlson-Burkart, Rechtsanwältin, MLaw, LL.M.
unabhängige Verwaltungsrätin mit diversen Mandaten

Mark Hebeisen, Gesundheitsökonom
Partner in Büro für ökonomische und juristische Beratungen im Gesundheitswesenn

Dr. med. Manuel Blum, MD, MSc
Leiter Nachwuchsförderung, Berner Institut für Hausarztmedizin BIHAM

Barbara Frantzen Roth
Leiterin Geschäftsstelle HaSt

Unsere Ziele.

HaSt wurde am 5. April 2012 als gemeinnützige Stiftung gegründet. Zu den Gründern gehören der Verein Berner Haus- und KinderärztInnen (VBHK), die Schweizerische Gesellschaft für Allgemeinmedizin (SGAM), die Aerztegesellschaft des Kantons Bern (BEKAG) und das Ärzte-Ehepaar Dr. Brigitte Saner, Prof. Hugo Saner. Unsere Ziele verfolgen wir ohne kommerziellen Zweck.

Für den Nachwuchs.

HaSt motiviert junge Ärztinnen und Ärzte, den Hausarztberuf zu wählen.

Für mehr Eigenständigkeit.

HaSt stärkt die Hausarzt-Medizin als akademische Disziplin an der Universität Bern.

Für neue Versorgungsmodelle.

HaSt fördert die Entwicklung neuer Versorgungsmodelle in der medizinischen Grundversorgung.

Für Forschung mit Praxisbezug.

HaSt beteiligt sich an Projekten des akademischen Nachwuchses in der Hausarzt-Medizin.

Für das eigene Institut.

HaSt unterstützt das Berner Institut für Hausarztmedizin (BIHAM) im Bereich der Lehre, Forschung, Weiter- und Fortbildung.

Ihre Unterstützung.

Damit wir unsere Ziele erreichen, sind wir auf fremde Mittel angewiesen. Mit Ihrer finanziellen Unterstützung tragen Sie dazu bei, die Hausarzt-Medizin zu stärken und die medizinische Grundversorgung in unserem Kanton zu sichern.